Musikkurse

Alle Musikkurse ausgeben von

Rodrigo Rodriguez

Privater Conga Unterricht
Wer Lateinamerikanische Rhythmen wie Salsa liebt - liebt Congas. Bei uns kannst du es erlernen!
Rodrigo Rodriguez
1
30 / 45 / 60
Drums and Percussion
Privater Djembe Unterricht
Die Djembe ist ein afrikanisches Instrument, das Rhythmus und Tanz aktiviert. Erlerne es noch heute!
Rodrigo Rodriguez
1
30 / 45 / 60
Drums and Percussion
Privater Cajon Unterricht
Die Cajon hat einen grossartigen Klang und ist einfach zu spielen. Buche heute eine private Lektion!
Benjamin Groth
1
30 / 45 / 60
Drums and Percussion

Rodrigo Rodriguez

Über unseren talentierten Musikprofi

Rodrigo wurde am 25.08.1974 in Cartagena/Colombia geboren, wo er seit Klein mit Musik und Rythmen in Verbindung stand.

Von 1987-1991 hat Rodrigo an der renommierten Schule “Escuela de Bellas Artes de Cartagena” studiert. 1991 ist er zu der populären Band von Joseito Martinez, Ballet Nacional de Colombia, Orquesta La Octava Potencia zugestossen.

1995 ist Rodrigo in die Schweiz gezogen und hat angefangen mit Tony Martinez and The Cuban Power (Latin jazz & funk) zu spielen. 1998 ist er ausschliesslich mit dem berühmten Violinist Alfredo de la Fe gereist wo er dann auch weltweite Erfahrung sammeln konnte.

Rodrigo hatte die Ehre mit folgenden Stars zusammen zu arbeiten: Celia Cruz, Giovanni Hidalgo, Eddie Palmieri, Tony Martinez, Tito Nieves, Richie Ray, Jimmy Bosch, Ray Sepulveda, Dave Valentin, Frankie Morales, Los Hermanos Moreno, Chico Freeman, Albita Rodríguez, Cheo Feliciano, José Alberto ‘El Canario’, Julio Barreto, New York Salsa All Stars, Andy Montañez, Willy Chirino. He has also shared stage with artists like GEORGE BENSON, CARLOS SANTANA, ANASTACIA, BARRY WHITE, DEEP PURPLE, COOL AND THE GANG, TOM JONES und mit noch viel mehr berühmten und hoch angesehenen Musikern.

Rodrigo lebt in der Schweiz und hat sich als hoch angesehener Musiker, Band Direktor, Master percussionist, Komponist, Sänger und Rapper etabliert. Durch seine Perkussions-Workshops und aufgenommenen Werke teilt Rodrigo sein Wissen mit aufstrebenden Perkussionisten in der YAMAHA Music School Zürich.

Unterrichtsprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch

Rodrigo was born on 25.08.1974 in Cartagena/Colombia, where he had been in contact with music and rhythm since he was young.

From 1987-1991 Rodrigo studied at the renowned school "Escuela de Bellas Artes de Cartagena". In 1991 he joined the popular band of Joseito Martinez, Ballet Nacional de Colombia, Orquesta La Octava Potencia.

In 1995 Rodrigo moved to Switzerland and started playing with Tony Martinez and The Cuban Power (Latin jazz & funk). In 1998 he travelled exclusively with the famous violinist Alfredo de la Fe, where he gained worldwide experience.

Rodrigo had the honour of working with the following stars: Celia Cruz, Giovanni Hidalgo, Eddie Palmieri, Tony Martinez, Tito Nieves, Richie Ray, Jimmy Bosch, Ray Sepulveda, Dave Valentin, Frankie Morales, Los Hermanos Moreno, Chico Freeman, Albita Rodríguez, Cheo Feliciano, José Alberto 'El Canario', Julio Barreto, New York Salsa All Stars, Andy Montañez, Willy Chirino. He has also shared stage with artists like GEORGE BENSON, CARLOS SANTANA, ANASTACIA, BARRY WHITE, DEEP PURPLE, COOL AND THE GANG, TOM JONES and many more famous and highly respected musicians.

Rodrigo lives in Switzerland and has established himself as a highly respected musician, band director, master percussionist, composer, singer and rapper. Through his percussion workshops and recorded works, Rodrigo shares his knowledge with aspiring percussionists at the YAMAHA Music School Zurich.

Teaching languages: German, English, Spanish, Italian, French

Kommende Veranstaltungen

Rodrigo Rodriguez

ist bei den folgenden kommenden Veranstaltungen anwesend:

15
September
2019
THE LUKAS ADWARDS
September 15, 2019
-
Learn more
10
November
2019
Tag der Offenen Tür 10.11.2019
November 10, 2019
14:00 - 18:00
-
18:00
8048 - Zürich
Learn more

Noch Fragen?

Falls du Fragen zu unseren Kursen hast, zögere nicht und kontaktier uns.

">